Aktuelles Pressemitteilung

Zurück zur Realität in Sachen Stallpflicht, Herr Minister Backhaus

Heute hat der SPD-Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus, nach seinem Zickzackkurs der letzten Tage zum Thema Stallpflicht und Vogelgrippe, zu einem Spitzentreffen zwischen Landwirtschaftsministerium, Landräten und Amtstierärzten geladen.


Georg Günther, stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern und Sprecher für den ländlichen Raum stellt fest: „Die Entscheidung des Ministers, die Stallpflicht von Einzelfallprüfungen abhängig zu machen, ist vollkommen unangemessen. Sie ist das komplette Gegenteil von den Gebietsfreigaben in den einzelnen Landkreisen und zeigt, wie fehlgeleitet die Anweisung aus Backhaus Resort gewesen ist.“

Gleichermaßen betont Günther: „Ein Treffen der beteiligten Akteure ist nach der durchaus problematischen Kommunikation von Seiten des Landwirtschaftsministerium gegenüber den Kreisen und allen Gefügelhaltern im Land dringend nötig. Völlig unverständlich ist jedoch, warum nur die Landräte und Amtstierärzte geladen sind. Politik über die Köpf der Betroffenen hinweg ist für uns inakzeptabel! Die jeweiligen Verbände sowie Vertreter der Wirtschaft müssen endlich direkt informiert und auf den neuen Kenntnisstand gebracht werden.“

Abschließen fordert Günther: „Die realitätsfernen Anweisungen und Erlasse aus dem Landwirtschaftsministerium müssen ein Ende haben. Unsere gewerblichen, wie auch die vielen privaten Geflügelhalter werden über jedes noch verträgliche Maß belastet!“

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*