Allgemein Pressemitteilung

Reduzierung der Altersbeschränkung beim Mopedführerschein muss erst der Anfang sein

Die Junge Union Mecklenburg-Vorpommern begrüßt den heutigen Beschluss des Landtages, die Altersbeschränkung des Mopedführerscheines von 16 Jahren auf 15 Jahren zu reduzieren. Das begleitete Autofahren ab 16 Jahren muss nun folgen.

„Wir freuen uns sehr, dass eine der Kernforderungen unseres Landtagswahlprogrammes heute auf Initiative der CDU-Fraktion im Landtag diskutiert und auch einstimmig beschlossen wurde. Durch dieses deutliche Signal in Richtung ländlicher Raum können gleichwertige Lebensverhältnisse auch in strukturschwachen ländlichen Gebieten, die besonders vom demografischen Wandel betroffen sind, weiter gewährleistet werden“, freut sich Lukas Jessel, verkehrspolitischer Sprecher der JU M-V.

„Dies darf allerdings erst der Anfang sein, um junge Menschen im ländlichen Raum zu halten. Wir müssen ernsthaft darüber diskutieren, dass man ein Modellprojekt zum begleiteten Fahren schon ab 16 Jahren in Mecklenburg-Vorpommern testet. Die Mobilität unser Jugend muss nachhaltig gefördert werden und daher sind jetzt offensive und kreative Ideen gefragt“, so Georg Günther, stellvertretender Landesvorsitzender der JU M-V.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*