Aktuelles Pressemitteilung

Georg Günther: SPD-Forderung nach Erhöhung der Kraftstoffpreise ist Irrsinn!


Der Landesvorsitzende der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern, Georg Günther, hat die von der SPD-Umweltministerin Svenja Schulze angekündigten Pläne zur Anhebung der Kraftstoffpreise als realitätsfremd bezeichnet. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig muss sich zeitnah von ihrer Parteigenossin distanzieren!

„Mecklenburg-Vorpommern ist ein großes Flächen- und Pendlerland. Viele unserer Bürger pendeln jeden Tag und sind somit stark auf ihre Autos angewiesen. Der von der SPD geforderte Anstieg der Kraftstoffpreise ist blanker Hohn und ein Schlag ins Gesicht für jeden Pendler. Die SPD beweist erneut, wie stark sie sich von der arbeitenden Bevölkerung entfernt hat. Von dieser realitätsfernen Erhöhung sind ausschließlich die Geldbeutel der Bürger Mecklenburg-Vorpommerns betroffen.

Klima- und Umweltschutz sind von großer Bedeutung. Bei der Ausübung dieser Ziele gilt es, ein gewisses Augenmaß zu bewahren. Manuela Schwesig muss jetzt handeln und als SPD-Vizebundesvorsitzende endlich auf den Tisch hauen. Die irrwitzigen Pläne ihrer Kollegin dürfen so nicht weitergehen“, so Georg Günther, Landesvorsitzender der JU M-V.

Foto: CDU Deutschlands / Markus Schwarze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*